Generalprobe, 14.6., 5 Uhr Trassenufer

368 km, 5.600 Hm

Wie bei der zweiten Vtour widmen wir uns wieder sächsischen Klassikern und ebenso vernachlässigten Perlen. Bevor die Tour richtig startet, stehen 160 km Hügelland auf dem Programm mit den namhaften und teils geschichtsträchtigen Anstiegen am Rochlitzer Berg und der steilen Wand von Meerane.

Im zweiten Teile konzentriert sich die Tour auf längere Berge im Westerzgebirge, allen voran natürlich dem höhenmeterreichsten Anstieg Sachsens hinauf zum Fichtelberg. Doch damit nicht genug der Kletterei: Nach Měděnec und Dlouha Louká warten zwei weitere Berge mit jeweils mehr als 500 Höhenmetern.

Ein straffes Programm mit topografischen Hürden aber auch vielen flach-hügeligen Kilometern, auf denen wir uns als Gruppe beweisen müssen, wird uns auf die Elbspitze 2020 einstimmen.

Profil-Info




    ... vom Elbflorenz in die Alpen - nonstop
^

powered by