V4, Ještěd, Samstag, 20.5., 6:00 Uhr Körnerplatz

321 km, 4.600 Hm

Auf der 4. Runde geht’s zum 1. Mal in diesem Jahr in unseren Vorbereitungstouren auf über 1000 m.ü.N. hinaus, denn der Ještêd ruft mal wieder. Dieser liegt auf 1012m und hat einen ganz markanten Kegel oben auf dem Berg. Letztes Jahr wurde dieses Highlight noch bei Schnee auf dem Gipfel von unseren tapferen Teilnehmern bezwungen.

Bis wir allerdings am Fuße des Anstieges sind, liegt noch etwas Arbeit vor dem Fahrerfeld.

Wir verlassen Dresden hügelig gen Osten und fahren über Stolpen + Neustadt/Sa. + Sebnitz nach Tschechien. Dort verweilen wir kurz und durchfahren die wunderschöne Oberlausitz, genau genommen das Zittauer Gebirge, ein schönes Fleckchen Erde und immer eine Reise wert.

Ab hier kann man bei gutem Wetter schon den typischen Kegel des Ještêds am Horizont erkennen. Wer von euch noch nie da oben war, wird die Auffahrt voll und ganz genießen. Hier oben hat man eine super tolle Weitsicht, wenn das Wetter mitspielt kann man sogar bis zur Schneekoppe schauen, wenn es nicht mitspielt, sieht man hier oben noch nicht mal die Spitze des Kegels, haben wir alles schon erlebt.

Geschlossen geht’s dann wieder zurück Richtung Elbflorenz, es darf sich jeder gern an der Führungsarbeit beteiligen, so dass es flott + gleichmäßig in der Gruppe vorangeht und die Teilnehmer ein Gefühl für die „echte“ Elbspitze bekommen.

Zurück auf deutschen Boden lassen wir die Strecke gezielt durch die schöne Sächsische Schweiz verlaufen, auch diesen Teil der Strecke gilt es maximal zu genießen.

Zusätzlich durchqueren wir zum Ende der Tour hin mit dem Biela- und Bahretal nochmal 2 schöne Täler, mehr Genuss an einem Tag geht fast nicht.

Profil-Info




    ... vom Elbflorenz in die Alpen - nonstop
^


powered by